01.09.2017 Ahoi ihr Leichtmatrosen!

Bitte an Bord kommen zu dürfen

Wenn man an Romantik denkt, kommt man eigentlich nicht an einem Schiffsausflug vorbei. Kaum ein Mittel der Fortbewegung entschleunigt uns so herrlich liebevoll wie ein Schiff. Das beruhigende Geräusch des Wassers, die herrliche Luft und die angenehme Brise im Gesicht zaubern mir jetzt schon wieder ein kribbeln in die Brust. Wenn dann noch die Sonne scheint ist der Tag absolut perfekt! Warum also nicht die letzten schönen Tage nutzen und gemeinsam die Seele baumeln lassen?

Deshalb haben wir unsere Mitarbeiter dazu eingeladen einen schönen Sonntag mit uns zu verbringen. Gemeinsam mit der Firma Dior haben wir uns etwas besonderes ausgedacht. Warum nicht einen gemeinsamen Ausflug planen, bei denen es nicht nur um luxuriöse Produkte, sondern auch um Familie und Spaß geht? Da ist uns alten Seebären natürlich sofort etwas eingefallen:


Ab auf einen Schaufelraddampfer und auf ins Schloss Pillnitz

Am Sonntag den 27.08.2017 ging es deshalb auf große Fahrt! Unsere Mitarbeiter und ihre Familien fanden sich am Ableger in Dresden ein und konnten schon unseren schönen Schaufelraddampfer "Meißen" begutachten. Mit insgesamt 96 Personen ging es nun auf dem reservierten Dampfer los Richtung Pillnitz. Zum Frühschoppen gab es leckere Weine, das ein oder andere Bier und allerlei andere Köstlichkeiten. Zum Sonntag kann man sich ja auch etwas gönnen :-) Mit guter Stimmung ging es dann unter Deck um alle Neuigkeiten der Firma Dior zu erfahren.

Während Dior unseren Kundenberatern die neuesten Trends vorgestellt hat mussten die Familienmitglieder aber keinesfalls still dasitzen und warten. Dafür hatten wir uns nämlich etwas ganz spezielles einfallen lassen:

Minigolf auf dem Wasser

klingt etwas seltsam, ist aber wahr! Was sonst nur als "Bürogolf" bekannt ist, haben wir einfach mal auf einen Dampfer adaptiert. So wurden auf dem Schiff insgesamt 3 Löcher aufgebaut, an denen das golferische Geschick getestet werden konnte. Und genau so gespannt waren die Begleitungen auch, als wir das Tunier ankündigten. Es dauerte nicht lange, da waren fast alle Leichtmatrosen mit einen Golfschläger ausgestattet. Ob Treppe unter, oder einfach nur auf dem bauchigen Schiffsboden, jeder Golfer wurde auf die Probe gestellt.

Auf Schloss Pillnitz angekommen gingen wir von Bord um uns ein wenig die Beine zu vertreten. Es wurden viele Fotos geschossen und eine Menge gelacht. Besonders dann, als wir bereits ablegten und die Frage aufkam:

Wo sind eigentlich Micha und Katrin von Dior?!

Upsi! Wild winkend, rannten die beiden in Richtung des Ablegers. Im Schloss Pillnitz kann man aber auch wirklich schnell die Zeit vergessen. Wir waren nur leider schon 50 meter weiter weg. Also: volle Fahrt zurück und wieder anlegen, damit die Mannschaft wieder komplett ist. Denn jeder gute Schifffahrer weiß: Niemand wird zurückgelassen!

Jetzt fehlt eigentlich nur noch eins um den Tag abzurunden. Auf der Rückfahrt Richtung Dresden gab es ein herrliches Buffet der Schiffskombüse. Hier war für alle etwas dabei und wir haben es uns mächtig schmecken lassen. Bei einer herrlichen Aussicht haben wir es uns nun noch einmal richtig gut gehen lassen. Mit dem Panorama auf die Dresdner Altstadt waren wir uns alle einig: das machen wir gerne wieder!


Vielen Dank an alle Beteiligten und an die Firma Dior!